Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Navigation und Suche

Arzt- und Psychotherapeutensuche

Beschlüsse des Zulassungsausschusses

Beschlüsse des Zulassungsausschusses

Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Astrid Sonnabend, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Oberärztin an der Frauenklinik an der HELIOS Klinik Köthen, wird ermächtigt

  • zur Planung der Geburtsleitung durch den betreuenden Arzt der Entbindungsklinik gemäß Mutterschaftsrichtlinie nach EBM 01780
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten

Befristet vom 01.10.2020 bis zum 30.09.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Landkreis Börde

Dr. med. Patrick Dietmar Boeßert, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Oberarzt an der HNO-Klinik am AMEOS-Klinikum Haldensleben, wird ermächtigt

  • zur konsiliarischen Tätigkeit auf dem Gebiet der HNO-Heilkunde
    auf Überweisung von niedergelassenen HNO-Ärzten

Es wird eine Fallzahlbegrenzung auf  150 Fälle pro Quartal vorgenommen. Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen im Rahmen des Ermächtigungsumfanges zu tätigen. Befristet vom 19.08.2020 bis zum 30.06.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können. Im Übrigen wird der Antrag abgelehnt.

Burgenlandkreis

Dr. med. Marcus Hitzschke, Facharzt für Innere Medizin/Hämatologie und Internistische Onkologie, Oberarzt der Medizinischen Klinik am Klinikum Burgenlandkreis GmbH, Georgius-Agricola-Klinikum Zeitz, wird ermächtigt

  • zur Durchführung der Diagnostik, Therapie und Nachsorge hämatologischer und/oder onkologischer Patienten einschließlich der Chemotherapie, Transfusionen sowie einschließlich der Durchführung von Beckenkammpunktionen und Beckenkammbiopsien
    auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten und ermächtigten Ärzten

Es wird die Berechtigung erteilt, die im Rahmen der Ermächtigung erforderlichen Überweisungen und Verordnungen zu tätigen. Befristet vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Das MVZ polimed.HBS gGmbH, Institut Augenheilkunde, wird ermächtigt

  • zur Erbringung ambulanter Leistungen im Fachgebiet Augenheilkunde am Standort in Halberstadt, Hoher Weg 11, einschließlich der fachgruppenspezifischen Grundpauschale
    Im direkten Zugang und auf Vermittlung der Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt

Es wird die Berechtigung erteilt, im Rahmen der Ermächtigung erforderliche Überweisungen sowie Verordnungen zu tätigen. Befristet vom 20.05.2020 bis zum 31.12.2030.

Stadt Dessau-Roßlau

Dr. med. Angelika Eger, Fachärztin für Kinderheilkunde/Neuropädiatrie, Oberärztin am interdisziplinären Kinderzentrum am Städtischen Klinikum Dessau, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie neuropädiatrischer Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, begrenzt auf 150 Fälle je Quartal
    auf Überweisung niedergelassener Kinderärzte, Fachärzten für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Hausärzten

Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen und Verordnungen im Rahmen des Ermächtigungsumfanges zu tätigen. Befristet vom 01.09.2020 bis zum 30.09.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können. Im Übrigen wird der Antrag abgelehnt.

Stadt Halle

Kinan Kafa, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin/Kinder-Hämatologie und –Onkologie, Universitätsklinikum Halle (Saale), wird ermächtigt

  • zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit hämatologischen und/oder onkologischen Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen sowie Immundefekten nach allogener/haplo-Stammzelltransplantation und zur Versorgung von Patienten mit Hämoglobinopathien einschließlich der Leistungen des Kapitels 4.4.3 sowie der Leistungen nach den Nummern 01321 und 01602 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Kinderärzten, Internisten, Gynäkologen, Kinderchirurgen und Hausärzten

Es wird die Berechtigung erteilt, die für die Kinder erforderlichen Überweisungen zu tätigen, hier eingeschlossen die Ermächtigung und Verordnungen von Herrn Dr. Kunze. Befristet vom 01.10.2020 bis zum 30.09.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Stadt Magdeburg

Dr. med. Hannes Stradmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologe, Kindergastroenterologe, Oberarzt und Leiter des Bereiches Neonatologie, Klinikum Magdeburg gGmbH, wird ermächtigt

  • zur Betreuung von High-Risk-Patienten (bis zum maximalen Alter von 2 Jahren), die mit einem Monitor versorgt sind
    auf Überweisung von niedergelassenen Kinderärzten und Hausärzten

Befristet vom 01.10.2020 bis zum 30.09.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Ulrich Seydlitz, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Magdeburg gGmbH, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie auf dem Gebiet der Psychiatrie gemäß Kapitel 21 sowie zur Durchführung der Verhaltenstherapie bei Erwachsenen (als Einzelbehandlung) sowie zur Durchführung übender Verfahren (autogenes Training) nach den Nummern 35111 und 35112 einschließlich der Durchführung von Videosprechstunden, soweit dies nach den einschlägigen Regelungen zulässig ist
    auf Überweisung von niedergelassenen Hausärzten, Neurologen, FÄ für Psychiatrie und Psychotherapie, Gynäkologen und Orthopäden

Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen und Verordnungen im Umfang der erteilten Ermächtigung zu tätigen. Befristet vom 19.08.2020 bis zum 30.09.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Daniela Schleef, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Oberärztin an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinikum Magdeburg, wird ermächtigt

  • zur konsiliarischen Tätigkeit bei Schwangeren mit den Krankheitsbildern
  • Diabetes mellitus
  • Hämatologische Erkrankungen, insbesondere thrombophile Gerinnungsstörungen
  • schwere Gestose
  • zur Diagnostik und Therapie bei Schwangeren mit dem Verdacht auf intrauterine Wachstumsretardierung
  • zur Planung der Geburt gemäß der Nummer 01780 des EBM
    auf Überweisung von niedergelassenen Gynäkologen

Befristet vom 01.10.2020 bis zum 30.09.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können.

Dr. med. Matthias Heiduk, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin/ Kindergastroenterologie, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Magdeburg, wird ermächtigt

  • zur Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit kindergastroenterologischen und/oder hepatologischen Krankheitsbildern

auf Überweisung von niedergelassenen Kinderärzten, Hausärzten und des SPZ Magdeburg

Es wird die Berechtigung erteilt, zur laboratoriumsmedizinischen und ggf. pathologischen Diagnostik zu überweisen sowie Verordnungen zu tätigen. Befristet vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2022. Davon ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115a SGB V erbracht werden können.

Beschlüsse des Berufungsausschusses

Burgenlandkreis

Dr. med. Francis Nauck, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Asklepios Klinik Weißenfels, wird durch Beschluss des Zulassungsausschusses Sachsen-Anhalt bis zum
31.12.2021 zur Mit- und Weiterbehandlung im Rahmen einer Endometriose (N 80. gemäß ICD 10) und Myomsprechstunde (D25. gemäß ICD 10), EBM-Nummern 01320, 01602, 01430, 33044, 35100 und 35110 des EBM, begrenzt auf 50 Fälle je Quartal auf Überweisung niedergelassener Frauenärzte ermächtigt.

  • Es wird die Berechtigung erteilt, erforderliche Überweisungen und Verordnungen zu tätigen
  • Ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a, b SGB V erbracht werden können
  • Im Übrigen wird der Widerspruch zurückgewiesen

Landkreis Harz

Dr. med. Muath Aldergham, Facharzt für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie, Klinik für Gefäßchirurgie, AMEOS Klinikum Halberstadt, wird durch Beschluss des Zulassungsausschusses Sachsen-Anhalt bis zum
31.12.2021 zur Erbringung von Leistungen auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie (ausgenommen sind Leistungen der Phlebologie) begrenzt auf 100 Fälle je Quartal sowie im Zusammenhang mit der Ermächtigung die Leistungen nach den Nummern 01602 und 01321 EBM auf Überweisung von niedergelassenen Chirurgen, Internisten, Orthopäden und Dermatologen ermächtigt.

  • Es wird die Berechtigung erteilt, zur bildgebenden Diagnostik zu überweisen
  • Ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können
  • Durch den Berufungsausschuss Sachsen-Anhalt wird die Ermächtigung erweitert und der Widerspruchsführer ab dem 23.07.2020 zusätzlich zur Diagnostik und Therapie von Venenerkrankungen ermächtigt
  • Im Übrigen wird der Widerspruch zurückgewiesen

Stadt Halle

Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle, wird durch Beschluss des Zulassungsausschusses Sachsen-Anhalt bis zum 30.06.2025 ermächtigt auf Überweisung von niedergelassenen Vertragsärzten zur ambulanten  Behandlung von Erwachsenen mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen im Rahmen eines Medizinischen Behandlungszentrums gemäß § 119 c SGB V soweit und solange die Behandlung notwendig ist, um eine ausreichende Versorgung dieser Patienten sicherzustellen.

  • Es wird die Berechtigung erteilt, im Rahmen des Ermächtigungsumfanges erforderliche Überweisungen zu tätigen
  • Ausgenommen sind Leistungen, die auf der Grundlage des § 115 a SGB V erbracht werden können
  • Im Übrigen wird der Antrag abgelehnt